Über mich:

 

 

  • Tänzerin
  • Choreografin
  • ADTV Tanzlehrerin für Standard- und Latein-Paartanz
  • ADTV HipHop-Lehrerin
  • ADTV Kindertanzlehrerin
  • Lizenzierte Yogalehrerin
  • Ballettlehrerin
  • Pilates Trainerin
  • Barre Trainerin
  • Personal Trainerin (B-Lizenz)
  • Schmerzexpertin

KEEP MOVING!

Meine Geschichte:

Seit meiner Kindheit habe ich getanzt. Im Teenageralter wurde mir eine Fehlbildung meiner Kniescheiben diagnostiziert, die zur Folge haben sollte, dass ich ohne eine Operation in ein paar Jahren nicht mehr beschwerdefrei laufen können würde.
Doch jener Eingriff, der mir eigentlich Beschwerdefreiheit verschaffen sollte, war der Anfang einer langen Reihe von Operationen und Therapien.
Die Schrauben die in meine Kniescheibe geschraubt wurden, sprengten diese.
Daraufhin musste sie mühsam zusammengeflickt und die Spalten zwischen den einzelnen Splittern mit Knochenmaterial aus meinem Schienbein aufgefüllt werden, was leider auch nicht problemlos verlief. Zwei Jahre und drei Operationen später, hatte ich eine falsch zusammengewachsene Kniescheibe, sehr starke Arthrose, jede Menge Narbengewebe, Nervenverletzungen und eine komplett verkümmerte Beinmuskulatur. Auf die Frage, wann ich wieder tanzen dürfe, antwortete mein Arzt, dass ich froh sein könne, wenn ich überhaupt wieder richtig laufen können würde.
Ich beschloss, mich vorerst damit abzufinden. Ich suchte mir neue Hobbys und neue Ziele. Musizieren, Malen, Lesen, Schreiben. Es gibt viele schöne Dinge, für die ich keine Beine brauche. In der elften Klasse ging ich von der Schule ab und machte mehrere Praktika in Medienanstalten und Agenturen, was mich schließlich dazu verleitete, eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin für Grafik- und Objektdesign und mein Fachabitur zu machen.
Gleichzeitig ging ich weiter fleißig zum Reha-Training und begann mich außerdem mit Meditation und mentalem Training zu beschäftigen. Ich meldete mich im Fitnessstudio an und trainierte von nun an fast jeden Tag. Anfangs war hier jede Menge Kreativität gefragt. Denn meine Muskeln waren so verkümmert, dass ich an vielen Geräten nicht einmal eine Wiederholung (ohne jegliches Gewicht) machen konnte. Geschweige denn Joggen oder Fahrradfahren.
Doch ich entwickelte spezielle Methoden, durch die ich es schaffte nach und nach eine nahezu normale Muskulatur aufzubauen. Ich lernte alles neu. Fahrradfahren, Schwimmen und schließlich begann ich nach fünf Jahren auch wieder mit dem Balletttraining.
Im Sommer 2017 absolvierte ich ein Praktikum in einer Tanzschule. Die Tanzschule bot mir einen Ausbildungsplatz zur Tanzlehrerin an und so beschloss ich kurzerhand, auf mein geplantes Studium zu verzichten und stattdessen eine dreijährige Ausbildung zur ADTV Tanzlehrerin anzutreten.
Walzer, Tango, Foxtrott, Jive, Rumba, Cha Cha Cha und die Tanzschuhe mit Absatz in Kombination mit mehreren Stunden Balletttraining und Hip Hop-Tanzstunden brachten meine Knie schnell wieder an ihre Grenzen.
Es verging kein Tag mehr ohne Schmerzmittel. In intensiven Trainingsphasen Cortisontabletten und regelmäßige Spritzen.
Mein Knie war dauerhaft entzündet.
Ich suchte nach neuen Wegen. Heilpraktiker, Osteopathie, Schröpfen, Blutegel, Kräuterwickel, vegane Ernährung, Homöopathie…
Bis ich schließlich nach viel „Try and Error“ einen nachhaltigen und gesunden Weg gefunden habe, auf meinen Körper zu hören und mich trotzdem nicht einzuschränken.

Ich habe meine Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen und möchte nun, nach fünf Jahren Berufserfahrung, auf diesem Wege mein angeeignetes Wissen teilen und anderen Menschen dabei helfen, sich nicht mehr länger von Schmerzen einschränken zu lassen und ihr volles Potential zu entfalten.

AYMOVE! AND YOU?

Über Aymove:

Das ganzheitliche Trainingskonzept für ein nachhaltig gesundes Tanzerlebnis

Durch das Aymove-Online-Training lernst Du direkt zu Beginn alle anatomischen und technischen Grundlagen, die das Fundament für ein nachhaltig erfolgreiches Tanzerlebnis sind.

Du lernst, wie Du Deinen Körper optimal auf das Tanztraining vorbereitest und ihn nach dem Training bei der Regeneration unterstützt.
Außerdem lernst Du erprobte Techniken zum Umgang mit Schmerzen und wie Du durch mentales Training jeden Tag Dein volles Potential ausschöpfen kannst.

Diese einzigartige Kombination aus Tanz, Yoga, Krafttraining, Stretching, mentalem Training, Koordinations- und Balance-Übungen macht Aymove zu einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept für Körper und Geist.

JUST DANCE!